AikidoInfo.de

Der unabhängige Aikido-Server

Startseite Aikido Datenbank Impressum
>> Aikido/Geschichte/Morihei Ueshiba/1941-1947

Biografie Morihei Ueshiba (1941-1947)

Morihei Ueshiba

1941

Admiral Isamu Takeshita organisiert eine Vorführung vor Angehörigen der kaiserlichen Familie im Palast (Sainenkan Dojo). Morihei Ueshiba unterrichtet an der Akademie der Militär-Polizei und der Spionageabwehr.

Er unterrichtet während der Kampfkunst-Woche der Universität in der Mandschurei und wird Berater für Kampfkünste an den Universitäten Shimbuden und Kenkoku.

1942

Morihei Ueshiba ist sich des Widerspruchs zwischen dem zerstörerischen Krieg und dem wahren Bodo, dem "Weg der Liebe", bewusst. Tief enttäuscht zieht er sich auf das Land nach Iwama zurück und überlässt seinem Sohn Kishomaru das Dojo in Tokyo. Kisshomaru Ueshiba wird Direktor der Kobukai Foundation. Von nun an lebt Morihei Ueshiba auf dem Land in Iwama. Er baut eine alte Scheune zum Dojo um. Seine Kampfkunst nennt er jetzt "Aikido".

1943

Morihei Ueshiba beginnt in Iwama mit dem Bau des Aiki-Schreins (Aiki-Jinja).

1945

Nach dem Ende des Krieges verbieten die Amerikaner alle Kampfkünste. Die Kobukai Foundation muss ihre Aktivitäten einstellen.
Morihei Ueshiba praktiziert in der ländlichen Abgeschiedenheit in Iwama trotz der Verbote weiterhin Aikido.

 

Von: micha-z   Erstellt am:2006-11-01    Letzte Änderung:2007-01-14

Links Aikidoinfo-Links
Das Aikidojournal Aikidojournal.eu Aikido.de Leipziger Aikidosite

Micha Z.´s unabhängige Aikido Seiten

Counter - Dokumentabrufe:2056 Dieser Monat:5 | Besucher:181648 | Online:0 CMS